Fructosefreie Schokomuffins

Hin und wieder…und manchmal auch häufiger überkommt einen die Lust auf Süßes. Oder es steht Besuch ins Haus. Oder aber ein Kindergeburtstag will gefeiert werden. Dieses Rezept für einfache, fructosefreie Schokomuffins ist ein Klassiker für jede Gelegenheit. Außerdem kann es natürlich nach Verträglichkeit und Geschmack abgeändert werden.

Zutaten (ca.14 Stück)

  • 6 Eigelb
  • 150 g Traubenzucker
  • 3 Teelöffel Steviagranulat (10-fache Süßkraft von Zucker)
  • 125 ml Pflanzenöl (Maiskeim-, Raps- oder Sonnenblumenöl, je nach Vorliebe)
  • 250 g Naturjoghurt
  • 230 g Mehl (je nach Verträglichkeit Dinkel- oder Weizenmehl)
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 1 EL Backkakao (ungesüßt!)
  • 14 Muffinförmchen oder ein Muffinblech

Zubereitung:

Zunächst mit dem Mixer die Eigelbe und den Traubenzucker zu einer festen Creme schlagen. Anschließend das Stevia zugeben und gründlich unterrühren. Das für dieses Rezept verwendete Stevia-Granulat hat die 10-fache Süßkraft von Zucker. Wer ein anderes Produkt mit mehr oder weniger Süßkraft verwendet, sollte die Menge natürlich entsprechend anpassen.

Dann können der Joghurt und das Öl zugegeben und untergerührt werden. Das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver trocken vermischen und danach unter den Teig heben. Zum Schluss den Teig mit einem Löffel in die Muffinförmchen füllen.

  • Anschließend die Muffins auf einem Backblech bei 180°C circa 20 Minuten backen.
  • Auch wenn sich die Muffins beim Herausnehmen noch etwas weich anfühlen, sind sie fertig gebacken.

Wer mag und es verträgt, kann den Teig natürlich vor dem Backen mit gehackten Nüssen oder Schokoladenstückchen verfeinern.

Guten Appetit!

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

  1. Adrian

    11. Dezember 2018 at 12:52

    Könnt ihr bitte noch mehr Rezepte online stellen? Danke!

Hinterlasse einen Kommentar